Die Nacht der Kampfkünste im Rahmen des Styrian Open, dem 3. Bewerb im WKF Austria-Cup 2015

Zuerst ein ausgezeichnetes Buffet.
Dann folgten vor 250 Zusehern rund zwei Stunden, geballt mit technisch perfekt inszenierten Vorführungen unserer Sportart, insbesondere Waffentechniken und Selbstverteidigung, verpackt in verschiedenste, kurzweilige Geschichten.

Und die absoluten Höhepunkte:
Jiu Jitsu als professionelle Choreographie zur Musik, ein einmaliges Lichtspiel, einem auch für Insider spannend gestalteten Bruchtest und eine besondere kombinierte Musik- und Jiu-Darbietung der jungen Turnauer Sportler.

An diesem Abend erfolgte weiters die Ehrung der Sportler, welche am 1.5. erfolgreich vor der internationalen Kommission ihre Dan-Prüfungen abgelegt hatten.

Dabei durfte die WKF Austria mit großem Stolz die Verleihung eines weiteren Renshi-Titels an einen langjährigen, sehr erfolgreichen Sportler aus ihren Kreisen bekanntgeben:
Es war ein bewegender – und für den Empfänger definitiv auch unerwarteter – Moment als
Peter Smolana von seinem Vater, Trainer, selbst Renshi und steirischem WKF- Landespräsident, Herbert Smolana, die Ehrentafel übergeben erhielt.

Gebettet war dieser Abend im Styrian Open, einem mittlerweile fixen Bestandteil im Terminkalender der WKF Austria und seit heuer auch Teil des erstmalig ausgetragenen neuen Cup-Bewerbes.
Am Samstag ein internationaler Trainingstag in gewohnter Professionalität mit Kyoshi Roberto aus Spanien, neben einigen echt steirischen Trainern, gefolgt vom 3. Cup-Bewerb am Sonntag. Knapp 150 aktive Sportler füllten dabei die beiden Hallen und lieferten spannende Kämpfe und sehenswerte Katas.

An dieser Stelle unser Respekt an alle Sportler für Euer zahlreiches Erscheinen, dem disziplinierten Verhalten aller Anwesenden und ein Riesen-Danke an die Organisatoren.